Thema

Außenpolitik

Johannes Jung mit dem serbischen Präsidenten Boris Tadic

Die Debatten der letzten Jahre um die Wahrnehmung der Außenpolitik in der deutschen Öffentlichkeit zeigen, dass den Deutschen oft mangelndes oder gar kein außenpolitisches Gespür oder Verständnis zugeschrieben wird. Die Deutschen, so viele Kritiker, sähen die Rolle ihres Landes auf die Bewältigung innenpolitischer Aufgaben beschränkt. Mit dem Thema Außenpolitik könne man hierzulande keinen Wahlkampf gewinnen. Was in der Welt passiere, interessiere die Deutschen nicht, solange ihr eigenes Wohlergehen gesichert sei.

Dem widerspreche ich entschieden. Meine bisherigen Erfahrungen in der Außenpolitik und nun auch als Bundestagsabgeordneter und als Mitglied im Auswärtigen Ausschuss zeigen, dass die deutsche Öffentlichkeit sehr wohl Interesse daran hat, die Außenpolitik Deutschlands mitzubestimmen, mitzumischen und mitzureden. Dies belegen nicht nur zahlreiche Briefe, die ich fast täglich von Bürgern aus meinen Wahlkreis Karlruhe zu diesem Thema erhalte, sondern auch zahlreiche Einladungen zu Veranstaltungen jeder Art, in denen ich gebeten werde, zum Thema Außenpolitik Stellung zu beziehen.

Das bedeutet aber lange nicht, dass alle Aufgaben erledigt sind. Es liegt immer noch ein langer Weg vor uns, um die Menschen dafür zu sensibilisieren, dass wir hier in Deutschland nur dann sicher sind, wenn auch andere Teile der Welt Sicherheit und die Chancen auf Freiheit und Entwicklung erfahren. Politik wird dabei vor allem dann auf die Probe gestellt, wenn es darum geht, ziviles und militärisches Engagement vernünftig zu kombinieren. Hier ist gegenseitiges Vertrauen gefragt. Als Sozialdemokrat setze ich mich dafür ein, dieses Vertrauen zu schaffen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Zusammenstellung von Berichten und Pressemitteilungen, die ich bisher als ordentliches Mitglied im Auswärtigen Ausschuss und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Angelegenheiten der Europäischen Union veröffentlicht habe.

Meldungen

Kontakt Berlin

Johannes Jung MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel: (0 30) 22 77 13 81
Fax: (0 30) 22 77 65 88
E-Mail: johannes.jung@bundestag.de