Endlich wird der Wille schwerkranker Menschen durchgesetzt

Durchbruch bei den Patientenverfügungen

19.06.2009 -  Zu der Verabschiedung des fraktionsübergreifenden Entwurfs zur Regelung der Wirksamkeit von Patientenverfügungen (BT-Drs. 16/8442) erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Jung:
Am 18. Juni 2009 hat der Deutsche Bundestag den auch von mir unterstützten Entwurf eines Dritten Gesetzes zur Änderung des Betreuungsrechts (BT-Drs. 8442) mit überzeugender Mehrheit verabschiedet. Der fraktionsübergreifende Gesetzentwurf, der von SPD, FDP, Linken und Grünen getragen wird, erkennt dem Patienten unabhängig von Art und Stadium seiner Krankheit das Recht zu, über Einleitung und Abbruch lebenserhaltender Maßnahmen selbst zu entscheiden. Link weiter...

Linie

Karlsruher Schülerinnen mit dem 2. Preis des Victor-Klemperer-Jugendwettbewerbs ausgezeichnet

Johannes Jung: „Unsere Gesellschaft braucht junge Menschen, die sich für elementare Werte wie Demokratie, Toleranz und Freiheitsrechte stark machen.“

18.06.2009 -  Leonie Schulze (16) und Tatjana Daum (17), Schülerinnen des Karlsruher Fichte-Gymnasiums, wurden gestern Abend in Berlin im Beisein des Karlsruher Bundestagsabgeordneten Johannes Jung, mit dem 2. Preis des Victor-Klemperer-Jugendwettbewerbs ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird vom Bündnis für Demokratie und Toleranz, der Dresdner Bank und dem ZDF ausgerichtet. Er dient dem Ziel, dass sich junge Menschen zwischen 12 und 20 Jahren kreativ mit den Themen Demokratie und Toleranz so auseinandersetzen, dass es auch andere Jugendliche verstehen. Dies ist den beiden jungen Karlsruherinnen gelungen. Unter dem diesjährigen Motto „Mitmischen! 60 Jahre Grundgesetz“ gewannen sie mit ihrer Jugendzeitschrift zum Geburtstag des Grundgesetzes den 2. Platz. Link weiter...

Linie

Der Karlsruher Bundestagsabgeordnete Johannes Jung bedankt sich ausdrücklich beim SPD-Fraktionsvorsitzenden

Schwerstabhängige erhalten Heroin auf Rezept: Beschluss im Bundestag am Donnerstag mit deutlicher Mehrheit

28.05.2009 -  Schwerstabhängige können künftig künstliches Heroin auf Rezept erhalten. Nach jahrelangem Streit beschloss der Bundestag in freier Abstimmung mehrheitlich einen von der SPD initiierten Antrag: der Entwurf erhielt 349 Ja-Stimmen, bei 198 Gegenstimmen und 3 Enthaltungen. Der Karlsruher SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Jung, der selbst schon 2007 einen Gesetzesentwurf eingebracht hatte, zeigt sich erleichtert. Link weiter...

Linie

Jung: „Trotz anhaltender Bremsversuche der Union Hoffnungsschimmer zum Ende der Legislaturperiode“.

Diamorphingestützte Substitutionsbehandlung: Zweite und Dritte Lesung des Gruppenantrages auf Übernahme in die Regelversorgung im Bundestag

27.05.2009 -  Am morgigen Donnerstag wird ein gemeinsamer Gesetzentwurf, zu dessen zehn Erstunterzeichnern auch Jung gehört, in zweiter und dritter Lesung in den Bundestag eingebracht. Johannes Jung: „Trotz anhaltender Bremsversuche der Union gibt es jetzt Hoffnungsschimmer zum Ende der Legislaturperiode“. Ende der 90er Jahre wurden Vorarbeiten für einen bundesweiten Modellversuch, der kontrollierten Abgabe von synthetisch hergestelltem Heroin (Diamorphin), in sieben Modellstädten geleistet. Zwischen 2002 und 2006 sind wichtige Erkenntnisse gewonnen und die erfolgversprechende Behandlung belegt worden. Doch mehrere Gesetzesentwürfe – darunter der von Johannes Jung im Februar 2007 eingebrachte – wurden von der CDU-/CSU-Fraktion blockiert. Link weiter...

Linie

SPD Karlsruhe zu Volksbank-Gebäude

Aufklärung über Potential des Investors gefordert

25.05.2009 -  „Die SPD fordert Oberbürgermeister Fenrich auf, eine alsbaldige Klärung bezüglich des Abrisses des alten Volksbank-Hauses mit geplantem nachfolgenden Neubau herbeizuführen. Ein zeitlich unabsehbarer Leerstand des Gebäudes an einer solchen zentralen Stelle in der Stadt kann keinesfalls hingenommen werden.“ Dies teilt der SPD-Kreisvorsitzende Johannes Jung mit. Link weiter...

Linie

Johannes Jung zur Wahl der Bundespräsidentin am Verfassungstag:

„Es kommt auch auf die Persönlichkeit an“

20.05.2009 -  Am Samstag, dem 23. Mai 2009 – dem Verfassungstag – tritt die Bundesversammlung zur Wahl der Bundespräsidentin oder des Bundespräsidenten zusammen. Wählen wird auch der Karlsruher Bundestagsabgeordnete Johannes Jung (SPD). „Die Wahl des Staatsoberhauptes ist schon etwas Besonderes“, so Jung, der erstmals an dieser Wahl in der Bundesversammlung teilnimmt. Link weiter...

Linie

60 Jahre Grundgesetz: „Ein bisschen mehr Mühe für unsere Demokratie könnten wir uns schon geben“ - Der Bundestagsabgeordnete Johannes Jung will Demokratische Revolution in Ostdeutschland gewürdigt sehen

Jung aus Anlass des Jubiläums: Grundgesetz zur Verfassung machen – Mit Volksabstimmung „gegen Gleichgültigkeit“

07.05.2009 -  Karlsruhe/Berlin – 2009 ist ein Jahr der Gedenktage. Unter anderem werden 60 Jahre Grundgesetz und 20 Jahre „Fall der Mauer“ dieses Jahr feierlich begangen. Seit längerem ist von einer „Generation der 89er“ die Rede, deren wesentliche Prägung das Jahr der Revolutionen im Ostblock, das Jahr der Zeitenwende war. Der Karlsruher Bundestagsabgeordnete Johannes Jung hat diese Zeit in politischer Funktion im Juso-Bundesausschuss und die Entstehung der Jusos in Ostdeutschland in der Illegalität bis hin zur Fusion mit den Jusos West erlebt. Link weiter...

Linie

SPD Karlsruhe für Martin Lenz: Karlsruher Sozialexperte soll Nachfolger von Bürgermeister Harald Denecken werden

Bewerbungsverfahren unterstreicht Qualitätsanspruch der SPD

30.04.2009 -  In einem gründlichen Bewerbungsverfahren hat die SPD Karlsruhe ihren Vorschlag zur Nachfolge von Bürgermeister Harald Denecken ermittelt. Der 47jährige Sozial- und Verwaltungsexperte Martin Lenz aus Karlsruhe soll in dessen Fußstapfen treten. Martin Lenz ist derzeit Leiter des Sozialamtes der Stadt und genießt bundesweite Reputation. Link weiter...

Linie

Weiter:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Kontakt Berlin

Johannes Jung

Johannes Jung MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel: (0 30) 22 77 13 81
Fax: (0 30) 22 77 65 88
E-Mail: johannes.jung@bundestag.de

Kontakt Karlsruhe

Johannes Jung

Johannes Jung MdB
Am Künstlerhaus 30
76131 Karlsruhe
Tel (07 21) 9 31 04 21
Fax (07 21) 9 31 04 23
E-Mail: johannes.jung@wk.bundestag.de